NDG Linux Essentials

Kursüberblick

Der Kurs Linux Essentials wurde vom Networking Academy-Partner NDG entwickelt. Er vermittelt die Grundlagen des Linux Betriebssystems, der Kommandozeile und des Open Source-Konzepts.
Linux ist als virtuelle Maschine in den Kurs eingebettet und erlaubt somit das Experimentieren mit Linux-Befehlen, ohne Linux auf dem PC installiert zu haben.

Benefits

Lernen Sie Linux OS, Open Source Programmierung und IoE-Fähigkeiten kennen um Ihr IT Wissen hinter den Netzwerken zu erweitern. Dieser Kurs ist am Linux Professional Institute (LPI) – Linux Essentials Professional Development-Zertifikat ausgerichtet.

Zielgruppe

Schüler/innen ab Klassenstufe 9, berufsbildende Aus- und Weiterbildung, Einstieg an Hochschulen und Unis. Linux-Einsteiger/innen.

Kurs-Level

Level 2 von 3: Basiswissen.

Unterschieden wird wie folgt:

  • Level 1 von 3: Einführung – Grundlegende Informationen und die Einführung in ein Thema.
  • Level 2 von 3: Basiswissen – Stabiles Grundwissen als Basis für die Vertiefung.
  • Level 3 von 3: Berufliches Grundwissen – Relevantes Wissen für die Umsetzung im Job.
Lernziele
  • Linux Evolution and Popular Operating Systems
  • Choosing an Operating System
  • Major Open Source Applications
  • Understanding Open Source Software and Licensing
  • ICT Skills and Working in Linux
  • Command Line Basics
  • Using the Command Line to Get Help
  • Using Directories and Listing Files
  • Creating, Moving and Deleting Files
  • Archiving Files on the Command Line
  • Searching and Extracting Data from Files
  • Turning Commands into a script
  • Understanding Computer Hardware
  • Where Data is Stored
  • Your Computer on the Network
  • Basic Security and Identifying User Types
  • Creating Users and Groups
  • Managing File Permissions and Ownership
  • Special Directories and Files
Lernkomponenten
  • 16 Kapitel.
  • Implementierte Linux-Umgebung zum Experimentieren mit Linux-Befehlen.
  • 13 praktische Übungen.
  • Lernorientierte Aktivitäten.
  • Kapitel-Prüfungen, Mittel- und Abschlußprüfung.
Voraussetzungen

Keine.

Sprachen
Englisch und Spanisch.
Kurs-Umsetzung

Klassenraumtraining und/oder Selbststudium.

Dieser Kurs ist als Self-Enrollment-Kurs (Teilnehmer/innen können sich selbst registrieren) verfügbar. Das bedeutet, NetAcads können den Kurs ohne großen technischen oder zeitlichen Aufwand zum Beispiel über ein Intranet anbieten.

Voraussichtliche Kursdauer
ca. 70 Stunden, davon ca. 30 Stunden im Präsenztraining.

Die angegebene Zeit bezieht sich auf Unterrichtsstunden (45 Minuten). Die reale Unterrichtsdauer kann abweichen, da in der Praxis evtl. nur Teile des Kurses (z.B. bestimmte Kapitel) eingesetzt werden oder die Inhalte in einen anderen Kurs integriert werden.

Empfohlener Folgekurs
Linux I und II.
Zertifizierungsprüfung

LPI-Prüfung. Die Prüfung wird in einem Pearson VUE-Testcenter durchgeführt.

Kosten

Die kompletten Kursmaterialien (ggf. inkl. E-Learning, Tools, Assessments und weiterer Inhalte) sind für Cisco NetAcads, im Rahmen der Mitgliedschaft durch die Gebühr abgegolten und somit kostenfrei. Die Kursgebühr für die Teilnehmer/innen werden von den NetAcads festgelegt.

Instruktor-Qualifizierung

Neben der Fachqualifizierung wird keine spezielle Trainerqualifizierung (z.B. Instruktor-Kurs in einem ITC) für diesen Kurs benötigt.

Empfohlene Lab-Ausstattung

PCs mit Internetanbindung.